Otto Benecke Stiftung e.V.

Die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) mit Sitz in Bonn entwickelt seit über 50 Jahren Integrations- und Qualifikationsangebote, insbesondere in den Bereichen Ausbildung und Arbeitsmarkt, Jugend- und Elternarbeit. In enger Kooperation mit Migrantenorganisationen unterstützt die OBS junge Zuwanderer, den Weg ins Studium zu finden und hilft bei der Orientierung während des Studiums. Der Verein führt Projekte durch, die die gesellschaftliche Akzeptanz von Zuwanderung fördern, Rassismus abbauen und Radikalisierung vorbeugen. Ihre organisatorischen Kompetenzen umfassen insbesondere die Entwicklung, Koordination und Durchführung von Integrationsprogrammen, Qualifizierungsangeboten und Projekten sowie die Ausrichtung von Tagungen.

 

Die Otto Benecke Stiftung e.V. wurde 1965 auf Initiative der deutschen Studentenverbände gegründet. Seitdem hat die OBS mehr als 500.000 Zuwandererinnen und Zuwanderer, Geflüchtete, Angehörige von Minderheiten und junge Menschen in besonderen Problemlagen in Ausbildungs-, Beratungs-, Austausch- und Stipendienprogramme aufgenommen, ihre gesellschaftliche Integration  gefördert und ihnen eine berufliche Zukunft eröffnet.

 

Weitere Informationen zur Otto Benecke Stiftung e.V. finden Sie hier.