Digitale Sichtbarkeit erhöhen: Webinare „Onlinestrategien für KMU"

Die Corona-Pandemie erhöht die Notwendigkeit, dass die Unternehmen ihre digitalen Aktivitäten steigern und verbessern.

 

Aus diesem Grund bietet das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn in Kooperation mit dem bundesgeförderten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards eine Webinar-Reihe an, um mittelständischen Unternehmen Hilfen im Bereich der Digitalisierung zu bieten. Im Rahmen der fünf geplanten Webinare geht es konkret um die Auffindbarkeit der Unternehmen im Netz.

 

Die Sichtbarkeit im Netz ist für mittelständische Unternehmen – insbesondere aber für den lokalen stationären Einzelhandel und die Gastronomie – ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Diese kann mit einigen einfachen Mitteln erreicht bzw. gesteigert werden. Für Kundinnen und Kunden ist der zentrale Einstieg ins Internet in der Regel die Suchmaschine Google (85% bei Desktop-Rechnern, 98% bei Mobilgeräten).

 

Mit „Google My Business“ stellt Google den Nutzerinnen und Nutzern eine Plattform zur Verfügung, über die die digitale Sichtbarkeit und die Auffindbarkeit bei Googlesuchen erhöht werden kann.

 

In vier Webinaren wollen wir zentrale Punkte von der Anmeldung, über rechtliche Rahmenbedingungen und Hinweisen zur Gestaltung von Inhalten ansprechen.

  •  Webinar Grundlagen: Google My Business für mehr Sichtbarkeit
  • Webinar Storytelling 1: Grundlagen – nicht nur für Google My Business
  • Webinar Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Webinar Storytelling 2: Inhalte für geplante Online-News

 Das letzte Webinar wird auf ein Angebot des Kompetenzzentrums eStandards speziell für lokale KMU eingehen:

  •  Webinar Umsetzungsprojekte zur Unterstützung bei Digitalisierungsvorhaben

Die vom Bund geförderten Umsetzungsprojekte bieten Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem Betrieb konkrete Digitalisierungsprobleme gemeinsam mit den Experten des Kompetenzzentrums anzugehen. Hierbei bietet das Kompetenzzentrum verschiedenste innerbetriebliche Unterstützungen an, zum Beispiel bei der Analyse von Arbeitsprozessen oder der Aufbereitung von Produktstammdaten. Dieses Angebot wurde bereits von zahlreichen Unternehmen in ganz Deutschland in Anspruch genommen - darunter auch drei Bonner Unternehmen.

 

Für die Teilnahme an den Webinare benötigen Sie einen Internetzugang und einen Rechner oder ein mobiles Endgerät. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen.

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier:

Download
Agenden Webinare 2020 digiKMU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.6 KB

Foto: Otto Benecke Stiftung e.V.