Corona Überbrückungshilfen bis Ende März 2022 verlängert

Bar während der Corona-Pandemie
Bar während der Corona-Pandemie

 

Mit den bis Dezember 2021 laufenden Unterstützungsprogrammen Neustarthilfe Plus und Überbrückungshilfe III Plus werden von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler bei der Deckung von betrieblichen Fixkosten ab einem Umsatzrückgang von 30 Prozent unterstützt. In beiden Programmen können aktuell Anträge gestellt werden und in beiden Programmen erfolgen derzeit Auszahlungen.

 

Von Januar 2022 bis März 2022 soll die aktuelle Überbrückungshilfe III Plus als Überbrückungshilfe IV weitergeführt werden. Inhaltlich wurde die Förderung insofern angepasst, dass insbesondere Unternehmen, die von der Absage von Advents- und Weihnachtsmärkten betroffen sind – etwa Schausteller, Marktleute und private Veranstalter - einen erweiterten Eigenkapitalzuschuss erhalten.

 

Die Neustarthilfe Plus für Soloselbstständige wird bis März 2022 als Neustarthilfe 2022 weitergeführt.

 

Nach Umstellung des Programms können die beiden neuen Förderungen hier beantragt werden:

https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

 

Näheres zu den Förderbedingungen erfahren Sie hier:

Pressemitteilung BMWi - Bedingungen für Überbrückungshilfe IV stehen – Corona-Wirtschaftshilfen werden bis Ende März 2022 verlängert


Foto: Unsplash

Kommentar schreiben

Kommentare: 0